Coaching und Vorträge in Meteorologie

Die Meteorologie ist die Physik der Atmosphäre. Das Studium an der Universität ist ein reines Mathematik- und Physikstudium, das die Vorgänge in der Erdatmosphäre physikalisch und mathematisch betrachtet. Die Fachgebiete der Meteorologie sind Wetterbeobachtung und Synoptik, Wolkenphysik, Fernerkundung, Numerische Modellierung, Messinstrumente, experimentelle Meteorologie, Dynamische oder theoretische Meteorologie, Klimatologie, Grenzschichtmeteorologie, Biometeorologie, Agrarmeteorologie.

Während meines Studiums zum Lehramt für das Gymnasium habe ich die erste schriftliche Hausarbeit über Meteorologie am Gymnasium in der 11. Jahrgangsstufe verfasst, die eine circa 150-seitige Einführung in die Meteorologie beinhaltet und in weitern circa 150 Seiten die Meteorologie in Form von Unterrichtsstunden und Versuchen den Schülern nahebringt. Die 2. schriftliche Hausarbeit ging darüber, im Unterricht Schüler des Gymnasiums dazu zu bringen, über den Fundus im Internet die Physik des Wetters zu verstehen und eine eigene Wettervorhersage aus Wetterdaten zu erstellen. Diese Hausarbeiten sind in den Downloads jeweils in Form eines PDFs frei für Sie verfügbar.

Schon als Kind war Wetterkunde eines meiner Hobbys, bis heute füllen ca. 30 Bücher über dieses Thema meine Regale und ich wollte ursprünglich Meteorologie studieren. Jedoch wollte ich in meinem Raum Oberbayern bleiben und wegen des Jobs nicht auf Dauer in eine Großstadt oder ein anderes Land umziehen. Da Meteorologen aber meist im Ausland eine Anstellung finden und in Deutschland hauptsächlich im Deutschen Wetterdienst, der in Offenbach am Main liegt, und da die Stellenzahl sehr begrenzt ist, entschied ich mich für das Studium Mathematik und Physik für das Lehramt an Gymnasien. Dennoch ist die Leidenschaft an dieser Wissenschaft geblieben und ich habe vor, in meinem Leben zu meinen bisherigen Ausbildungen noch den Master in Meteorologie zu erreichen.

Cumulonimbuswolken am Himmel
Auf diesem Foto ist ein Gewitterwolkenkomplex zu sehen aus zwei Gewitterwolken mit ihrem Amboß (Gewitterwolke: Cumulonimbus). Davor sieht man im vorderen Aufwindbereich Haufenwolken weit in die Höhe quellen (mächtige Haufenwolke: Cumulus congestus), die sich nach Beginn der Vereisung im oberen Wolkenbereich selbst zu Cumulonimben entwickeln.

Nachfolgende Aufstellung der Themengebiete decke ich ab:

  1. Globale Wind- und Wettersysteme: Innertropische Konvergenzzone, Passatwinde, Subtropenhochs, Westwindzone, Tiefdruck- und Hochdruckentstehung, Polarhochs
  2. Wolkenarten und ihre Wetterbedeutung: Hohe Wolken: Cirrus, Cirrostratus, Cirrocumulus; Mittelhohe Wolken: Altostratus, Altocumulus; Niedrige Wolken: Stratus, Stratocumulus, Cumulus, Cumulonimbus, Nebel; Unterarten der genannten Wolkenarten, Sonderformen
  3. Niederschlagsarten: Entstehungsprozess von Schnee, Enstehung von Regen, Graupel, Hagel, Reif, Tau
  4. Optische Wettererscheinungen und ihre Wetterbedeutung: Himmelsblau, Morgenrot, Abendrot, Haloerscheinungen, Regenbogen
  5. Wetterlagen im Raum: Hoch über Mitteleuropa, Azorenhoch, Russlandhoch, Westwetterlage, Genuatief
  6. Wetterbeobachtung und -vorhersage: Vergleich Bodenwind und Höhenwind, Vorhersage von Gewittern, Vorhersage des Aufzugs von Wetterfronten, Vorhersage von Regen und Beendigung von Regen, Vorhersage von Hagel, Glatteis, Vorhersage von Thermik, Vorhersage des Auftretens von Wolkenarten und von Nebel, Verwendung des Internets und Smartphones zur richtigen Wettereinschätzung
  7. Mathematik und physikalische Formeln: Barometrische Höhenformel, absolute und relative Luftfeuchtigkeit, Dampfdruck und Sättigungsdampfdruck, Taupunkt, ideales Gasgesetz, adiabatische Zustandsänderung, Diagramme
  8. Klima und Klimaveränderung: Klima in Abgrenzung zu Wetter, Treibhauseffekt, Treibhausgase, erdgeschichtliche Klimaänderung, menschengemachte Klimaänderung, Folgen des Klimawandels, Möglichkeiten den Klimawandel einzudämmen

Ich biete an, Vorträge über das Wetter, die Wetterlagen im Raum, die verschiedenen Wolkenarten, die Art und Weise, das Wetter richtig einzuschätzen zu halten, sowohl für Vereine, die Volkshochschule, für Schulen, für Landwirte, für den Flugsport, als auch für Firmen. Ebenso biete ich für alle diese Interessenten Einzelcoaching und in Kleingruppen auch Trainingseinheiten an, die Meteorologie zu verstehen und anwenden zu können. Weiter stehe ich gerne als Wetterberater für Baufirmen oder sonstige Unternehmen zur Verfügung, die stark vom Wetter abhängig sind. Mein Wissen dazu beruht auf langjährige Erfahrung und Beschäftigung mit dem Thema Wetter als Hobbymeteorologe.

Der Preis für einen Vortrag beträgt pro Stunde (60 Minuten) 30,00 Euro zuzüglich eventuell anfallende Anfahrtskosten. Für Einzelcoaching verlange ich 25,00 Euro für 60 Minuten. Für ein Training in Kleingruppen pro Teilnehmer 20,00 Euro für 60 Minuten. Der Preis für eine Wetterberatung hängt von der Stundenzahl ab, die ich für die Beratung investieren muss. Dafür verlange ich 25,00 Euro pro investierte 60 Minuten.

Das Wetter ohne Apps oder Internet selbst für mindestens 24 Stunden im Voraus vorhersagen zu können anhand des Wolkenbildes, des Windes, der Zugrichtung von Wolken, die Naturbeobachtung zu schulen, ist eine Fähigkeit, die jeder Bergsteiger und Pilot haben sollte. Zum Beispiel die Vorhersage von Nebel am Abend über einfache Messinstrumente oder die Vorhersage von Gewittern am Nachmittag ist über die Beobachtung des Wolkenbilds oft zuverlässiger als die von Apps oder Internetseiten entsprechender Wetterdienstleister.